ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND KUNDENINFORMATIONEN:

I. Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen

┬ž 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Diese Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r s├Ąmtliche Vertr├Ąge, die zwischen Ihnen und uns, der intercolo GmbH, ├╝ber die Internetseite intercolo.de abgeschlossen werden. Jeglichen entgegenstehenden Bedingungen Ihrerseits wird hiermit widersprochen, sofern nicht ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart wurde.

(2) Unter Verbraucher im Sinne dieser Bestimmungen ist jede nat├╝rliche Person zu verstehen, die Vertr├Ąge abschlie├čt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit zugeordnet werden k├Ânnen. Unternehmer hingegen sind nat├╝rliche oder juristische Personen sowie rechtsf├Ąhige Personengesellschaften, die Vertr├Ąge im Rahmen ihrer selbst├Ąndigen beruflichen oder gewerblichen T├Ątigkeit abschlie├čen.

┬ž 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Wir bieten verschiedene Internet-Dienstleistungen an, darunter insbesondere Webhosting, Serverhosting und Domains. Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus dem von Ihnen gew├Ąhlten Leistungspaket und den entsprechenden Beschreibungen auf unserer Website.

(2) Durch das Einstellen unserer Leistungsangebote auf der Website unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Leistungsbeschreibung angegebenen Konditionen.

(3) Der Vertrag kommt online zustande, indem Sie Ihre gew├╝nschten Dienstleistungen direkt im Dashboard von Intercolo bestellen und mit Ihrem Guthaben bezahlen. Nachdem Sie die Dienstleistungen ausgew├Ąhlt haben, geben Sie Ihre pers├Ânlichen Daten und Zahlungsbedingungen ein. Anschlie├čend wird Ihnen eine Bestell├╝bersicht angezeigt, die Sie ├╝berpr├╝fen k├Ânnen. Bevor Sie die Bestellung absenden, haben Sie die M├Âglichkeit, alle Angaben zu ├╝berpr├╝fen, zu ├Ąndern oder die Bestellung abzubrechen. Durch das Absenden der Bestellung im Dashboard von Intercolo akzeptieren Sie verbindlich unser Angebot, und der Vertrag kommt zustande.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind unverbindlich. Wir werden Ihnen in diesem Zusammenhang ein verbindliches Angebot in Textform, beispielsweise per E-Mail, zusenden, das Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen k├Ânnen.

(5) Die Abwicklung der Bestellung sowie die ├ťbermittlung aller erforderlichen Informationen im Zusammenhang mit dem Vertrag erfolgen per E-Mail, teilweise automatisiert. Es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse korrekt ist, der Empfang von E-Mails technisch gew├Ąhrleistet ist und insbesondere keine SPAM-Filter die Zustellung verhindern.

┬ž 3 Leistungserbringung & Pflichten

(1) Unsere Leistungspflichten ergeben sich aus den Beschreibungen der jeweiligen Angebote.

Die Erbringung der Leistung, d.h. die Freischaltung des gebuchten Leistungspakets und die ├ťbermittlung der Zugangsdaten, erfolgt in der Regel unverz├╝glich nach Eingang Ihrer Zahlung, sofern nicht anders vereinbart. Bei Zahlung per Vorkasse/├ťberweisung erfolgt die Freischaltung innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang. Bei Bestellprodukten mit speziellen Anforderungen wie kundenspezifischer Konfiguration und gro├čen Speicherkapazit├Ąten (> 50TB) erfolgt die Freischaltung je nach Vereinbarung und Best├Ątigung durch uns.

(2) Falls wir Ihnen volle und alleinige Administrationsrechte auf den bereitgestellten Servern einr├Ąumen, tragen Sie die alleinige Verantwortung f├╝r die Verwaltung und Sicherheit Ihres Servers. Sie sind dazu verpflichtet, erforderliche Sicherheitssoftware zu installieren, st├Ąndig ├╝ber bekannte Sicherheitsl├╝cken informiert zu sein und diese eigenst├Ąndig zu schlie├čen. Die Installation von Wartungsprogrammen oder anderer Software, die wir zur Verf├╝gung stellen oder empfehlen, befreit Sie nicht von dieser Verantwortung.

(3) Soweit wir Programme zur Verf├╝gung stellen, erhalten Sie w├Ąhrend der Vertragslaufzeit ein nicht exklusives Nutzungsrecht f├╝r diese Programme. Sie sind verpflichtet, die jeweiligen Lizenzbestimmungen einzuhalten.

(4) Sie verpflichten sich, Ihren Server so einzurichten und zu verwalten, dass die Sicherheit, Integrit├Ąt und Verf├╝gbarkeit von Netzwerken, anderen Servern, Software und Daten Dritter nicht gef├Ąhrdet wird. Sie d├╝rfen den Server insbesondere nicht f├╝r den Versand von SPAM-Mails oder (D)DOS-Attacken nutzen oder offene Mail-Relays und andere Systeme auf dem Server betreiben, die f├╝r die Verbreitung von SPAM-Mails oder (D)DOS-Attacken verwendet werden k├Ânnen. Im Falle eines Versto├čes behalten wir uns das Recht vor, den Server ohne Vorank├╝ndigung vom Netz zu trennen und den Vertrag fristlos zu k├╝ndigen.

(5) Sie haben keinen Anspruch darauf, dass Ihrem Server dieselbe IP-Adresse w├Ąhrend der gesamten Vertragslaufzeit zugewiesen wird. Wir behalten uns das Recht vor, die IP-Adresse aus technischen oder rechtlichen Gr├╝nden zu ├Ąndern und Ihnen eine neue IP-Adresse zuzuweisen.

(6) Wir behalten uns das Recht vor, die eingesetzte Hardware und Software zur Erbringung der Leistungen dem aktuellen Stand der Technik anzupassen und Ihnen gegebenenfalls zus├Ątzliche Anforderungen an die auf unseren Servern abgelegten Inhalte rechtzeitig mitzuteilen. Wir verpflichten uns, solche Anpassungen in einem f├╝r Sie zumutbaren Rahmen und unter Ber├╝cksichtigung Ihrer Interessen durchzuf├╝hren.

(7) Unsere Leistungen werden mit einer Verf├╝gbarkeit von 99,9 % im Jahresdurchschnitt erbracht, sofern in unserem Angebot keine andere Verf├╝gbarkeit angegeben ist. Geplante Wartungszeiten sind in dieser Verf├╝gbarkeitsberechnung enthalten. Ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die au├čerhalb unseres Einflussbereichs liegen (h├Âhere Gewalt, Handeln Dritter etc.), nicht erreichbar ist.

┬ž 4 Domainverwaltung

(1) Bei der Beschaffung und/oder Pflege von Domains handeln wir lediglich als Vermittler zwischen Ihnen und den Vergabestellen. Unsere Verpflichtung besteht darin, einen Antrag auf Registrierung der von Ihnen gew├╝nschten Domains gem├Ą├č den Vorgaben der jeweiligen Registrierungsstelle (z.B. der Denic eG) vollst├Ąndig auszuf├╝llen und einzureichen. Wir ├╝bernehmen keine Gew├Ąhr f├╝r die ├ťbertragung, Zuteilung oder dauerhafte Aufrechterhaltung von Domains in Ihrem Namen; dies unterliegt den Registrierungsbedingungen der jeweiligen Vergabestellen. Sie garantieren, dass die von Ihnen beantragte oder bereits registrierte Domain keine Rechte Dritter verletzt und verpflichten sich, uns unverz├╝glich ├╝ber den Verlust Ihrer Domain zu informieren.

(2) Wir behalten uns das Recht vor, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung aller vereinbarten Entgelte gem├Ą├č Abschnitt 5 unserer Kundeninformationen (Teil II) vorzunehmen. Ebenso k├Ânnen wir die Freigabe einer Domain nach Vertragsk├╝ndigung verweigern, bis s├Ąmtliche Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag erf├╝llt sind.

(3) Wenn Sie bei Vertragsende keine klare Anweisung zur ├ťbertragung oder L├Âschung der Domain erteilen, behalten wir uns das Recht vor, die Domain nach Ablauf einer angemessenen Frist an die zust├Ąndige Vergabestelle zur├╝ckzugeben oder l├Âschen zu lassen. Dies gilt auch, wenn die Freigabe der Domain gem├Ą├č ┬ž 4 Abs. 2 dieser AGB verweigert werden kann.

┬ž 5 Weitere Pflichten Ihrerseits

(1) Sie sind verpflichtet, uns unverz├╝glich ├╝ber jegliche ├änderungen der f├╝r die Vertragserf├╝llung erforderlichen Daten zu informieren. Passw├Ârter und andere Zugangsdaten m├╝ssen streng vertraulich behandelt werden.

(2) Sie sind daf├╝r verantwortlich, Ihre Domain und die darunter abrufbaren Inhalte so zu gestalten, dass unsere Server nicht ├╝berlastet werden, insbesondere durch Skripte, die hohe Rechenleistung oder viel Arbeitsspeicher erfordern. Wir behalten uns das Recht vor, Internetseiten oder Server, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, f├╝r Sie oder Dritte unzug├Ąnglich zu machen. Sie werden in einem solchen Fall unverz├╝glich benachrichtigt.

(3) Sie garantieren, dass Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte keine gesetzlichen Vorschriften oder die guten Sitten verletzen und keine Rechte Dritter verletzen. Dies betrifft insbesondere die Anbieterkennzeichnung, Urheber-, Marken-, Pers├Ânlichkeits- und andere Schutzrechte, das Fernabsatzrecht, das Wettbewerbsrecht, das Strafrecht und das Datenschutzrecht. Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Domains und Inhalte auf m├Âgliche Rechtsverst├Â├če zu ├╝berpr├╝fen. Bei Kenntnis von Rechtsverst├Â├čen oder unzul├Ąssigen Inhalten sind wir berechtigt, die Inhalte zu sperren und die betreffende Domain unzug├Ąnglich zu machen. Sie werden unverz├╝glich ├╝ber solche Ma├čnahmen informiert. Sie stellen uns von allen Anspr├╝chen frei, die aus Verst├Â├čen gegen die genannten Pflichten resultieren, einschlie├člich unserer rechtlichen Verteidigungskosten, einschlie├člich Anwalts- und Gerichtskosten.

(4) Sie sind selbst daf├╝r verantwortlich, Sicherungskopien aller auf unsere Server ├╝bertragenen Daten auf separaten Datentr├Ągern anzulegen. Wir ├╝bernehmen keine Verantwortung f├╝r die Erstellung von Datensicherungskopien. Im Falle eines Datenverlusts m├╝ssen Sie die betreffenden Daten erneut und kostenlos auf unsere Server ├╝bertragen.

(5) Sie m├╝ssen sicherstellen, dass das vereinbarte Datentransfervolumen (Traffic) nicht ├╝berschritten wird. Sofern nicht anders vereinbart, betr├Ągt das zul├Ąssige Datentransfervolumen bei einer Flatrate 1 TB. Der Traffic ist im Sinne eines fairen Gebrauchs ("Fair Use") zu behandeln.

┬ž 6 Vertragslaufzeit, K├╝ndigung

(1) Die Vertragslaufzeit h├Ąngt von der Art des Produkts ab. Bei Prepaid-Produkten gibt es keine feste Laufzeit. Die Zahlung erfolgt im Voraus f├╝r die von Ihnen gew├Ąhlte Prepaid-Periode. Sollte keine weitere Vorauszahlung bis zum Ablauf der aktuellen Prepaid-Periode erfolgen, endet der Vertrag automatisch mit Ablauf dieser Periode und bedarf keiner zus├Ątzlichen K├╝ndigung durch Sie.

Die Laufzeit von Produkten kann produktabh├Ąngig variieren und wird bei der Bestellung oder im Angebot spezifiziert. Bei einigen Produkten ist eine teilweise Vorauszahlung erforderlich, insbesondere bei Bestellprodukten oder angepassten Produkten wie gro├čen Speicherkapazit├Ąten (> 50TB).

(2) Die K├╝ndigung erfolgt schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg. Die K├╝ndigungsfrist betr├Ągt bei Prepaid-Produkten 4 Wochen zum Monatsende. F├╝r andere Produkte erfolgt die K├╝ndigung gem├Ą├č den jeweiligen Vertragsbedingungen und kann in der Produktbeschreibung oder im Angebot festgelegt sein.

(3) Das Recht zur au├čerordentlichen K├╝ndigung aus wichtigem Grund bleibt unber├╝hrt. Insbesondere behalten wir uns das au├čerordentliche K├╝ndigungsrecht bei wiederholten Verst├Â├čen Ihrerseits gegen die Bestimmungen in ┬ž 3 Abs. 2 bis 4 und ┬ž 5 dieser AGB vor. Im Falle einer au├čerordentlichen K├╝ndigung durch uns sind Sie zur Schadensersatzzahlung verpflichtet.

┬ž 7 Zur├╝ckbehaltungsrecht

Ein Zur├╝ckbehaltungsrecht steht Ihnen nur in Bezug auf Forderungen aus demselben Vertragsverh├Ąltnis zu.

┬ž 8 Haftung

(1) Wir haften unbeschr├Ąnkt f├╝r Sch├Ąden, die auf Verletzung von Leben, K├Ârper oder Gesundheit beruhen. Ebenso haften wir ohne Einschr├Ąnkung in allen F├Ąllen von Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit, bei arglistiger T├Ąuschung, bei ├ťbernahme einer Garantie f├╝r die Beschaffenheit des Produkts und in allen anderen gesetzlich geregelten F├Ąllen.

(2) Die Haftung f├╝r M├Ąngel im Rahmen der gesetzlichen Gew├Ąhrleistung richtet sich nach den entsprechenden Regelungen in unseren Kundeninformationen (Teil II).

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrl├Ąssigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gef├Ąhrden w├╝rde, sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erf├╝llung die ordnungsgem├Ą├če Durchf├╝hrung des Vertrags ├╝berhaupt erst erm├Âglichen und auf deren Einhaltung Sie regelm├Ą├čig vertrauen d├╝rfen.

(4) Bei Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist unsere Haftung bei leichter Fahrl├Ąssigkeit ausgeschlossen.

(5) Die Datenkommunikation ├╝ber das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und jederzeit verf├╝gbar gew├Ąhrleistet werden. Wir ├╝bernehmen keine Haftung f├╝r die st├Ąndige oder ununterbrochene Verf├╝gbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistungen.

┬ž 9 Rechtswahl, Erf├╝llungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als ihr nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem Sie Ihren gew├Âhnlichen Aufenthalt haben, entgegenstehen.

(2) Erf├╝llungsort f├╝r alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Gesch├Ąftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, sofern Sie kein Verbraucher sind, sondern Kaufmann, juristische Person des ├Âffentlichen Rechts oder ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder wenn Ihr Wohnsitz oder gew├Âhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Unsere Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unber├╝hrt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdr├╝cklich keine Anwendung.


┬ž 10 Guthaben und Zahlungsmodalit├Ąten

1. Kunden k├Ânnen ihr Konto mit einem Guthaben aufladen, das f├╝r s├Ąmtliche Dienstleistungen des Anbieters verwendet werden kann. F├╝r das Aufladen von Guthaben gelten je nach Zahlungsart bestimmte Mindestbetr├Ąge.

2. Aufgeladenes Guthaben kann grunds├Ątzlich nicht zur├╝ckerstattet werden, au├čer in F├Ąllen, wo eine R├╝ckzahlung gesetzlich vorgeschrieben ist. R├╝ckerstattungen erfolgen auf die gleiche Zahlungsmethode.

┬ž 11 Kostenloses Guthaben

Kostenloses Guthaben wird zur Werbung, als Angebot oder als Entsch├Ądigung zur Verf├╝gung gestellt und kann nicht ausgezahlt werden. Es wird als Rabatt auf die Buchung von Dienstleistungen angerechnet.

┬ž 12 Widerrufsrecht

Kunden haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen. Sie verzichten jedoch auf dieses Recht, wenn sie die sofortige Ausf├╝hrung der Dienstleistungen w├╝nschen.

┬ž 13 Sperrung und Abuse

1. Bei Zahlungsproblemen oder wenn das Guthaben aufgebraucht ist, kann der Zugang zu den Dienstleistungen vor├╝bergehend gesperrt werden. Kunden m├╝ssen in solchen F├Ąllen aktiv auf den Anbieter zugehen.

2. Bei Abuse-Meldungen m├╝ssen Kunden innerhalb von 24 Stunden reagieren, Gegenma├čnahmen einleiten und ein entsprechendes Formular ausf├╝llen.

┬ž 14 Fair Use und Verf├╝gbarkeit

1. Kunden sind verpflichtet, die Dienste im Einklang mit dem Fair-Use-Prinzip zu nutzen. Eine ├╝berm├Ą├čige Belastung der Ressourcen, die andere Kunden beeintr├Ąchtigen k├Ânnte, ist zu vermeiden.

2. Die Dienstleistungen werden mit einer Verf├╝gbarkeit von 99,9 % angeboten, ausgenommen sind geplante Wartungsarbeiten und F├Ąlle h├Âherer Gewalt.

┬ž 15 Administrationsrechte und -pflichten

Kunden sind f├╝r die Sicherheit und Verwaltung der ihnen bereitgestellten Dienste verantwortlich. Dies umfasst regelm├Ą├čige Sicherheitsupdates, die Einrichtung von Backups und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

┬ž 16 Haftungsbeschr├Ąnkung

Die Haftung des Anbieters f├╝r Sch├Ąden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrl├Ąssigkeit beruhen, ist auf die H├Âhe der im betreffenden Monat gezahlten Produktsumme begrenzt.

┬ž 17 Untersagte Dienste

Untersagt ist insbesondere die Nutzung der Dienste f├╝r Mining, das Scannen fremder Netzwerke, die Ver├Ąnderung von MAC-Adressen, die Nutzung gef├Ąlschter Quelladressen, der Versand von Spam-Mails und die Durchf├╝hrung von DDoS-Angriffen.

┬ž 18 Schlussbestimmungen

1. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, bleibt die Wirksamkeit der ├╝brigen Bestimmungen unber├╝hrt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der urspr├╝nglichen Bestimmung am n├Ąchsten kommt.

2. ├änderungen oder Erg├Ąnzungen dieser AGB bed├╝rfen der Schriftform. Dies gilt auch f├╝r die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.


II. Kundeninformationen

1. Identit├Ąt des Anbieters

intercolo GmbH Carl-Goerdler-Stra├če 114 60320 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49 (0)69 / 564060 E-Mail: info@intercolo.net

Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die M├Âglichkeit, diese Plattform f├╝r die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturm├Âglichkeiten erfolgen gem├Ą├č ┬ž 2 unserer Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (Teil I).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

  • Vertragssprache ist Deutsch.
  • Der vollst├Ąndige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung ├╝ber das System k├Ânnen die Vertragsdaten ├╝ber die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzvertr├Ągen und die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen erneut per E-Mail an Sie ├╝bersandt.
  • Bei Angebotsanfragen au├čerhalb des Online erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebots in Textform, z.B. per E-Mail, die Sie ausdrucken oder elektronisch sichern k├Ânnen.

4. Wesentliche Merkmale der Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung finden sich in der Leistungsbeschreibung und den erg├Ąnzenden Angaben auf unserer Internetseite oder bei Angebotsanfragen in unserem verbindlichen Angebot.

5. Preise und Zahlungsmodalit├Ąten

  • Die in den jeweiligen Angeboten angegebenen Preise sind Gesamtpreise und enthalten alle Preisbestandteile einschlie├člich aller anfallenden Steuern.
  • Sie haben folgende Zahlungsm├Âglichkeiten, soweit im jeweiligen Angebot oder im Online-Bestellvorgang nichts anders ausgewiesen ist:
    • Vorkasse per ├ťberweisung
  • Soweit im jeweiligen Angebot oder im Online-Bestellvorgang nicht anders angegeben, sind die Zahlungsanspr├╝che aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung f├Ąllig.

6. Gesetzliches M├Ąngelhaftungsrecht

Es bestehen die gesetzlichen M├Ąngelhaftungsrechte.

7. Vertragslaufzeit, K├╝ndigung

Informationen zur Laufzeit des Vertrages und den Bedingungen der K├╝ndigung finden Sie in der Regelung "Vertragslaufzeit, K├╝ndigung" in unseren Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (Teil I) sowie in der jeweiligen Leistungsbeschreibung.





Service Level Agreement (SLA) F├╝r IT-Dienstleistungen

1. Einleitung

Dieses Service Level Agreement (SLA) legt die vereinbarten Leistungsstandards und die Verantwortlichkeiten f├╝r die Bereitstellung von IT-Dienstleistungen durch intercolo GmbH an Kundenunternehmen fest. Dieses SLA dient dazu, die Erwartungen beider Parteien in Bezug auf die Qualit├Ąt und Verf├╝gbarkeit der IT-Services zu kl├Ąren.

2. Dienstleistungen

Die in diesem SLA behandelten IT-Dienstleistungen umfassen, sind jedoch nicht beschr├Ąnkt auf:

  • Cloud Server

3. Leistungsstandards

3.1 Verf├╝gbarkeit

intercolo GmbH verpflichtet sich, eine Verf├╝gbarkeit der Dienste von mindestens 99,9 % pro Monat w├Ąhrend der Gesch├Ąftszeiten (definiert als [Ihre Gesch├Ąftszeiten]) sicherzustellen.

3.2 Antwortzeiten

Kritische St├Ârungen: intercolo GmbH wird auf kritische St├Ârungen innerhalb von 2 reagieren und mit der Problembehebung beginnen.

Dringende Anfragen: intercolo GmbH wird auf dringende Anfragen innerhalb von 4 reagieren und Ma├čnahmen zur L├Âsung einleiten.

Nicht dringende Anfragen: intercolo GmbH wird auf nicht dringende Anfragen innerhalb von 24 reagieren.

3.3 Eskalationsverfahren

Im Falle von ungel├Âsten St├Ârungen oder Problemen wird intercolo GmbH ein Eskalationsverfahren implementieren, das festlegt, wie und wann St├Ârungen an h├Âhere Instanzen gemeldet werden.

4. Wartungsfenster

Regelm├Ą├čige Wartungsfenster werden w├Âchentlich durchgef├╝hrt. Kunden werden im Voraus ├╝ber geplante Wartungsarbeiten informiert.

5. Verantwortlichkeiten

5.1 Verantwortlichkeiten von intercolo GmbH

intercolo GmbH ist verantwortlich f├╝r die Bereitstellung der vereinbarten Dienstleistungen gem├Ą├č den in diesem SLA festgelegten Standards.

intercolo GmbH wird sicherstellen, dass alle technischen Ressourcen ordnungsgem├Ą├č gewartet und aktualisiert werden, um die Dienstleistungen effizient bereitzustellen.

5.2 Verantwortlichkeiten des Kunden

Kundenunternehmen ist verantwortlich f├╝r die Bereitstellung aller erforderlichen Informationen und Ressourcen, die intercolo GmbH zur Verf├╝gung stellen muss, um die Dienstleistungen zu erbringen.

Kundenunternehmen wird intercolo GmbH ├╝ber alle auftretenden St├Ârungen oder Probleme in angemessener Zeit informieren.

6. Verg├╝tung

Die Verg├╝tung f├╝r die bereitgestellten IT-Dienstleistungen wird gem├Ą├č der vereinbarten Vereinbarung zwischen den Parteien abgerechnet.

7. Änderungen am SLA

├änderungen oder Aktualisierungen dieses SLA k├Ânnen nur schriftlich und mit Zustimmung beider Parteien vorgenommen werden.

8. Laufzeit und K├╝ndigung

Die Laufzeit dieses SLA entspricht der Laufzeit der zwischen den Parteien geschlossenen Vereinbarung. Jede Partei kann dieses SLA mit einer schriftlichen K├╝ndigungsfrist von 14 Tage k├╝ndigen.